• AK1_freie_schule_ruegen.jpg
  • AK1.lshsteinmuehle.jpg
  • ak5bugehnhagen.hh.jpg
  • ak6_adenbuettel.jpg
  • AK2_otto_ubbelohde_schule.jpg
  • AK6_oberschule_auer_schloss.jpg
  • ak13_kinderzeit.jpg
  • ak12_wolfsburg.jpg
  • ak7_markersbach.jpg
  • ak1_max_brauer.jpg
  • ak9_sanitz.jpg
  • ak14_pestalozzi.jpg
  • ak16billerbeck_slide.jpg
  • AK5_claragrunwald.jpg
  • AK1_nekarsteinach.jpg
  • AK6_ilmenau.jpg
  • AK10_kgsmainzer.jpg
  • ak2_essen.gif
  • ak8_stade.jpg
  • ak9_gauodernheim.jpg
  • ak8wutach_slide.jpg
  • ak7_clara-freiburg.jpg
  • AK4_hagerhof.jpg
  • ak7_CvO.jpg
  • upload20141210092038_Bild_Profilschule3.jpg
  • ak7_pulheim.jpg
  • ak8_prenski_luebeck.jpg
  • ak8_pattonville.jpg
  • slide_schondorf.jpg
  • ak9_steinbach.jpg
  • ecole.hp.w.gif
  • AK3_landschulheim_am_soling.jpg
  • ak14buschhuettenweb.jpg
  • ak16.horst.jpg
  • ak12_wartburg.jpg
  • AK4_franz_schule_tuebingen.jpg
  • ak8evangelischeschule_slide.jpg
  • ecole.hp.gif
  • ak6_kastellstrasse.jpg
  • AK3_holweide.jpg
  • gssuedlandau.jpg
  • ak11_suedschule_lemgo.jpg
  • ak11_europaschulerheinberg.jpg
  • AK11.gscomeniusbraunschweig.jpg
  • ak2_essen.jpg
  • AK9.montesaar.jpg
  • brackebraunschweigweb.gif
  • ak8_ottobrunn.jpg
  • ak14_boetschenberg.jpg
  • ak12neueschulewolfsburg_slide.jpg
  • AK3_montessori_landau.jpg
  • AK6_landschulheim_grovesmuehle.jpg
  • ak11grimmen.jpg
  • AK7.gesbergedorf.jpg
  • AK3_landschulheim_am_solingen.jpg
  • ak7_eitorf.jpg
  • AK2_IGS.jpg
  • ak12_bremerhaven.jpg
  • ak3_hohenwehrda.jpg
  • ak4_birklehof.jpg
  • AK2_bodenseeschule.jpg
  • ak4_krefeld.jpg
  • AK6_IGS_querum.jpg
  • AK4_birkelhof_hinterzarten.jpg
  • AK1_salem.jpg
  • ak4_oberstufenkolleg_bielef.jpg
Schulbesuche

Die Schulen des ‚Blick über den Zaun' haben sich in Arbeitskreisen organisiert, die in der Regel 8-10 Schulen umfassen. Diese besuchen sich reihum für jeweils zwei bis drei Tage. Pro Jahr finden meist zwei solcher Treffen statt, die von der jeweils gastgebenden Schule des Arbeitskreises organisiert werden. Die Kollegien nehmen nicht vollständig an diesen Besuchen teil. Vielmehr gibt es ein stabiles Botschafter-Tandem (meistens ein Schulleitungsmitglied und eine weitere Kollegin/ein weiterer Kollege). Die Einzelschule profitiert - vermittelt durch ihre „Botschafter" - kontinuierlich von den Erfahrungen in den anderen Schulen. Nur einmal etwa alle 4-5 Jahre kommen Besucher/innen in die eigene Schule. Diese Besuche verlaufen abhängig von der „Kultur" im jeweiligen Arbeitskreis sowie der ausrichtenden Schule unterschiedlich, folgen aber einem gemeinsam verabschiedeten Grundmuster (siehe ‚Blick über den Zaun': Schulen lernen von Schulen, Handreichung für Schulbesuche).

Tagungen

Etwa alle zwei oder drei Jahre finden Tagungen des Schulverbunds statt, die alle Mitgliedsschulen bzw. deren Vertreter/innen zusammenführen. Diese Tagungen dienen der inneren Verständigung sowie der Beratung der künftigen strategischen und politischen Ausrichtung. So wurden bei den Tagungen der Aufruf, das Leitbild und die Standards verabschiedet. Zu den Tagungen werden jeweils ExpertInnen eingeladen: ExpertInnen, die Impulse für die Weiterentwicklung geben können oder Personen, die bestimmte Gruppen vertreten (z. B. Vertreter/innen der Elternverbände) und darüber mit dem ‚Blick über den Zaun' ins Gespräch kommen.

Pädagogische Werkstätten
Als Zwischenebene zwischen den Tagungen und den Schulbesuchen hat der ,Blick über den Zaun' Pädagogische Werkstätten Individualisierung installiert. Diese mehrblöckigen Fortbildungen bringen je drei Vertreter/innen einer Schule (etwa 15 Schulen) zusammen, um gemeinsam an der Aufgabe der Individualisierung zu arbeiten. In den Werkstätten entwickelte Ergebnisse können unmittelbar im Unterricht erprobt werden, die dort gesammelten Erfahrungen gehen wiederum in den nächsten Block der Werkstätten ein.

Arbeitstreffen
Schließlich finden im Verbund Arbeitstreffen und Hospitationen statt, die durch einladende Schulen ausgerichtet werden. Diese dienen dazu, die innerhalb der Arbeitskreise während der Schulbesuche aufgekommenen Themen gemeinsam zu bearbeiten. Alternativ können „quer" zu den Arbeitskreisen Themen bearbeitet werden, die für eine Teilgruppe relevant sind.

 

Vertreter/innen des ‚Blick über den Zaun‘ stellen das Verfahren der gegenseitigen Besuche, die Standards und die Prinzipien der gemeinsamen Evaluation gerne vor. Sprechen Sie uns an, wenn Sie daran Interesse haben (Kontakt).